Woche 10: Mitgefühl

Wie das funktioniert

Machen Sie als Familie etwas körperliche Bewegung drei Tage die Woche (obwohl auch nur einmal hilfreich ist!). Wenn Sie es öfter machen können, machen Sie auch andere Arten von Übungen - Gehen, Joggen, Reiten, Skaten oder Schwimmen.

Jede Woche von family.fit hat eine Thema. Der Fokus dieser Woche liegt auf Mitgefühl. Jeder der folgenden Schritte hilft Ihnen dabei, das Thema gemeinsam zu erkunden.

Jede Sitzung ist ein Abenteuer aus sieben Schritte.

Es gibt drei Möglichkeiten für jeden Schritt geben 3 Tage der Übungsprogrammierung.

Merken jemand im Haushalt kann das Telefon nehmen und einen anderen Schritt im Abenteuer führen.

Habt Spaß zusammen!

Übersetzungen

Wenn Sie dies in Ihre Sprache übersetzen, senden Sie es bitte per E-Mail an [email protected] so kann es mit anderen geteilt werden.

Beobachten Sie die family.fit 7 Schritte

1 warmup

Schritt 1: Sich warm laufen

Bewegen Sie den ganzen Körper: 5 Minuten

Führen Sie die folgenden Ganzkörper-Aufwärmübungen durch

Tag 1 — Schwanzwettbewerb

Jeder trägt einen Schal oder ein kleines Handtuch als „Schwanz“, der hinten eingesteckt ist. Das Ziel ist es, so viele Schwänze wie möglich zu sammeln und gleichzeitig Ihre eigenen zu schützen. Wenn Sie Ihren Schwanz verlieren, machen Sie fünf Liegestütze und setzen Sie das Spiel fort. Spaß haben.

Schau dieses Video an.

Tag 2 — Schubkarre und Zollwurm

Schubkarre: Mit einem Partner zusammenarbeiten. Gehen Sie 10 Meter und tauschen Sie dann die Plätze.

Zoll Wurm: Beuge dich in der Taille und lege deine Hände auf den Boden. Gehen Sie mit den Händen nach außen, bis Sie sich in einer Plankenposition mit flachem Rücken befinden. Gehen Sie dann mit den Füßen so nah wie möglich an Ihre Hände heran. Wiederholen Sie dies für 10 Meter. Mache drei Runden.

Schau dieses Video an.

Tag 3 — Schwanzwettbewerb

Wiederholen Sie Tag 1.

1 warmup

Schritt 2: Zusammen sprechen

Ruhe dich aus und beginne ein Gespräch: 5 Minuten

Sitzen oder stehen Sie zusammen und beginnen Sie ein kurzes Gespräch. Hier sind einige Fragen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Tag 1 - Diskutieren

Denken Sie an eine Zeit, in der Sie etwas Egoistisches getan haben. Teilen Sie dies mit Ihrer Familie, wenn Sie können. Was sagen wir mit unseren Handlungen, wenn wir egoistisch handeln?

Tag 2 - Diskutieren

Wie würden Sie „Mitgefühl“ definieren? Erzählen Sie ein Beispiel, das Sie von jemandem gesehen haben, der mitfühlend ist. Gibt es einen Unterschied zwischen Mitgefühl und Freundlichkeit?

Tag 3 - Diskutieren

Gibt es jemanden, den du kennst, der gerade etwas Mitgefühl braucht? Wie könnte man das einzeln zeigen? Als eine Familie?

1 warmup

Schritt 3: Bewegung

Bewege dich und mache Liegestütze: 5 Minuten

Üben Sie Liegestütze, um Arm-, Schulter- und Rumpfkraft zu entwickeln.

Tag 1 – Skalierte Liegestütze

Üben Sie diese Bewegung zu zweit. Beginnen Sie langsam und vorsichtig.

Einfacher: Knie auf dem Boden oder Hände an einer Wand.

Schwerer: Füße auf dem Boden.

Skalieren Sie, wenn Sie können. Machen Sie drei Runden von 10.

Schau dieses Video an.

Tag 2 – Reverse Liegestütze

Stellen Sie sich in eine Reihe (kleinste vorne) mit einem Stuhl hinter der letzten Person. Lehnen Sie sich mit den Händen auf den Knien der Person hinter Ihnen und den Beinen vorne im 90-Grad-Winkel nach hinten. Die letzte Person lehnt sich auf einen Stuhl. Gleichzeitig Abstieg und Rückkehr zum Ausgangspunkt.

10 mal wiederholen. Mache drei Runden.

Schau dieses Video an.

Tag 3 — Liegestütze und Sit-ups

Partnerarbeit. Eine Person macht fünf Liegestütze und fünf Sit-ups und tippt dann auf die andere Person.

Mache fünf Runden.

1 warmup

Schritt 4: Herausforderung

Bewegen Sie sich in eine familiäre Herausforderung: 10 Minuten

Sich gegenseitig herauszufordern hilft dir Energie zu geben.

Tag 1 – Rücken an Rücken Kniebeuge

Stellen Sie sich mit einem Partner Rücken an Rücken. Lehnen Sie sich aneinander und steigen Sie in eine 90-Grad-Kniebeuge ab. Behalten Sie diese Position bei und passen Sie sich einen Ball über den Kopf zu. Sehen Sie, wie oft Sie es in 30 Sekunden bestehen können. Ruhen und wiederholen.

Mache drei Runden. Versuchen Sie, jede Runde zu erhöhen.

Schau dieses Video an.

Tag 2 – Hip-Shuffle-Rennen

Setzen Sie sich mit gestreckten Beinen nach vorne auf den Boden. Bewegen Sie die Beine abwechselnd fünf Meter nach vorne. An der Fünf-Meter-Marke drehen Sie sich um und kriechen wie ein Bär zurück zum Start. Zweimal wiederholen. Machen Sie daraus ein Rennen!

Schau dieses Video an.

Tag 3 – Rücken an Rücken Kniebeuge

Tag 1 wiederholen

1 warmup

Schritt 5: Erkunden

Gemeinsam die Bibel erforschen: 5 Minuten

Erforsche die Lebensfrage – „Wie kann ich Mitgefühl zeigen?“ Lesen Sie Lukas 15:11-24.

Tag 1 – Lesen und reden

Nachdem Sie die Geschichte gelesen haben, nehmen Sie zwei Blätter Papier – eines mit dem Titel „Vater“, das andere „Sohn“. Schreiben Sie auf jede Seite Wörter, die ihre Handlungen und Einstellungen beschreiben. Ersetzen Sie das Wort „Vater“ durch „Gott“ und „Sohn“ durch „Ich“. Was fällt dir auf?

Tag 2 — Mit Ausdruck noch einmal lesen

Lesen Sie die Geschichte noch einmal mit verschiedenen Lesern für Jesus, Vater und Sohn. (Ausdruck nicht vergessen!). Wie hätte der Vater reagieren können, anstatt Mitgefühl zu zeigen? Wann ist es leicht und wann schwer, Mitgefühl zu zeigen?

Tag 3 - Lesen Sie noch einmal und sprechen Sie

Wählen Sie ein Familienmitglied aus, das sich beim Lesen in festliche Kleidung „verkleiden“ soll. Am Ende kann „Vater“ sagen „Mein Sohn war verloren, aber jetzt ist er gefunden“. Erinnern Sie sich gegenseitig daran, dass dies Gottes mitfühlende Worte für jeden von uns sind.

1 warmup

Schritt 6: Beten

Bete und kühle ab: 5 Minuten

Nehmen Sie sich Zeit, nach außen zu schauen und für andere zu beten.

Tag 1 – Bete und renne

„Er rannte …“ Denken Sie daran, wie Gott Ihnen Mitgefühl gezeigt hat. Während Sie gemeinsam auf der Stelle laufen, sprechen Sie abwechselnd ein Dankesgebet.

Tag 2 – Umarme das Gebet

„Er umarmte …“ Jeder steht neben einem Familienmitglied und betet entweder: „Danke, Gott, dass du ein mitfühlender Vater für ___ bist.“ oder „Möge ___ heute deine mitfühlende Umarmung spüren.“

Tag 3 – Einen Kuss blasen

„Er hat geküsst …“ Bilde einen Kreis. Geben Sie abwechselnd einem anderen Familienmitglied einen Kuss und beten Sie: „Mögen Sie heute jemandem Mitgefühl zeigen“. Denken Sie beim Beten an eine Person, die Sie kennen, die vielleicht Mitgefühl braucht, und überlegen Sie, wie Sie ihr dies ausdrücken können.

1 warmup

Schritt 7: Zusammen spielen

Spiele als Familie: 5 Minuten

Spiele zusammen in aktiven Herausforderungen. Habe Spaß!

Tag 1 – Ameisen auf einem Baumstamm

Jeder steht auf einem „Baumstamm“ (einer Linie oder einer Bank). Das Ziel ist es, Ihre Reihenfolge auf dem Protokoll rückgängig zu machen, ohne dass jemand herunterfällt. Arbeiten Sie zusammen, damit alle erfolgreich sind. Timer einstellen.

Schau dieses Video an.

Tag 2 – Pantomime-Emotionen

Erstelle eine Liste mit Emotionen. Teilen Sie sich in zwei Teams auf. Das erste Team wählt eine Emotion und demonstriert mit Taten, nicht mit Worten. Das andere Team muss die Emotion erraten.

Tag 3 — Tag

Ein Spieler ist IN. Diese Person rennt in einem Gebiet herum, um zu versuchen, eine andere Person zu markieren. Einmal markiert, ist die neue Person IN und markiert eine andere. Wenn ein Spieler Kniebeugen macht, kann er nicht markiert werden (maximal drei Kniebeugen). Wechseln Sie die Tagger regelmäßig. Spaß haben!

Sie können Teilen diese Seite

Bitte senden Sie Ihre Feedback

Wir hoffen, Sie haben diese Sitzung von family.fit genossen.

Wir würden gerne wissen, was in Ihrem Haushalt und in Ihrer Kultur funktioniert. Wenn Sie bereit sind, uns Ihr Feedback zu senden, verwenden Sie bitte das unten stehende Formular. Alternativ können Sie uns auch direkt eine E-Mail senden [email protected].

Wenn Sie möchten, dass wir uns bei Ihnen melden, hinterlassen Sie bitte unten Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Dies ist völlig optional.

Die family.fit Sessions werden schnell und ständig weiterentwickelt. Bitte setzen Sie ein Lesezeichen auf diese Website oder kehren Sie bald wieder zurück, um die neuesten Informationen zu erhalten und zukünftige Wochen herunterzuladen.

Vielen Dank.

Das family.fit Team