Woche 3: Dauerhafte Hoffnung

Wie das funktioniert

Machen Sie als Familie etwas körperliche Bewegung drei Tage die Woche (obwohl auch nur einmal hilfreich ist!). Wenn Sie es öfter machen können, machen Sie auch andere Arten von Übungen - Gehen, Joggen, Reiten, Skaten oder Schwimmen.

Jede Woche von family.fit hat eine Thema. Im Fokus dieser Woche steht die dauerhafte Hoffnung. Jeder der folgenden Schritte hilft Ihnen, das Thema gemeinsam zu erkunden.

Jede Sitzung ist ein Abenteuer aus sieben Schritte.

Es gibt drei Möglichkeiten für jeden Schritt geben 3 Tage der Übungsprogrammierung.

Merken jemand im Haushalt kann das Telefon nehmen und einen anderen Schritt im Abenteuer führen.

Habt Spaß zusammen!

Übersetzungen

Wenn Sie dies in Ihre Sprache übersetzen, senden Sie es bitte per E-Mail an [email protected] so kann es mit anderen geteilt werden.

1 warmup

Schritt 1: Sich warm laufen

Bewegen Sie den ganzen Körper: 5 Minuten

Führen Sie die folgenden Ganzkörper-Aufwärmübungen durch

Tag 1 — Schrottplatzhund

Eine Person sitzt auf dem Boden mit den Beinen nach vorne und den Armen zur Seite. Jede Person springt über den Arm, die Beine und den zweiten Arm. Jeder springt zwei Runden und wechselt die Plätze, damit jeder springen kann.

Schau dieses Video an.

Tag 2 – Folge dem Anführer

Gehen Sie kurz durch das Haus oder den Hof joggen, während alle einem ausgewählten Anführer folgen. Versuchen Sie, in jeden Raum oder Raum zu gehen. Der Führer kann Bewegungen ändern, z. seitliche Schritte oder hohe Knie. Anführer tauschen.

Tag 3 – Schrottplatz-Hundevideo

Wiederholen Sie die Aktivität von Tag 1. Mache jeweils drei Runden.

Schau dieses Video an.

1 warmup

Schritt 2: Zusammen sprechen

Ruhe dich aus und beginne ein Gespräch: 5 Minuten

Setzen Sie sich zusammen und beginnen Sie ein Gespräch. Hier sind einige Fragen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Tag 1 - Diskutieren

Können Sie sich an eine Zeit erinnern, in der etwas, auf das Sie gehofft haben, nicht eingetreten ist?

Was waren deine Gefühle?

Worauf hoffen Sie gerade?

Tag 2 - Diskutieren

Was waren einige denkwürdige Überraschungen in Ihrem Leben?

Was hat sie so besonders und unvergesslich gemacht?

Tag 3 - Diskutieren

Wenn Sie auf etwas hoffen und es nicht passiert, werden Sie enttäuscht sein. Warum sollten wir also Hoffnung haben?

Wie kannst du Hoffnung haben, wenn das, was du willst, außerhalb deiner Kontrolle liegt?

1 warmup

Schritt 3: Bewegung

Bewege dich und mache Ausfallschritte: 5 Minuten

Lerne und übe Ausfallschritte, um deine Rumpfmuskulatur zu unterstützen.

Tag 1 – Üben Sie den Ausfallschritt

Schau dieses Video an.

Üben Sie diese Bewegung zu zweit. Beginnen Sie langsam und vorsichtig.

Tag 2 – Ausfallschritt-Staffel

Eine Person macht einen Ausfallschritt um einen Stuhl und zurück und tippt dann auf eine andere Person, um den Ausfallschritt zu machen.

Alle machen gemeinsam Skispringen.

Zwei Runden.

Schau dieses Video an.

Tag 3 – Partnerkniebeuge

Stellen Sie sich einem Partner gegenüber. Haltet euch gegenseitig an den Handgelenken. Gleichzeitig hocken.

Drei Runden von 10.

Schau dieses Video an.

1 warmup

Schritt 4: Herausforderung

Bewegen Sie sich in eine familiäre Herausforderung: 10 Minuten

Sich gegenseitig herauszufordern hilft dir Energie zu geben.

Tag 1 — Familienherausforderung

Schau dieses Video an

Schreiben Sie Etiketten für die sechs Bewegungen unten (eine pro Karte) und legen Sie sie in einen Kreis. Eine Person dreht eine Flasche und macht die Bewegung, auf die sie zeigt. Tippen Sie auf das nächste Familienmitglied.

Herausforderung: 100 Bewegungen als Familie.

5 Ausfallschritte, 5 Kniebeugen, 5 Hampelmänner, 10 Skisprünge, 5 Sit-Ups, 10 High Knees

Tag 2 - Tabata

Hören Sie sich die Tabata-Musik an.

Jeder macht 20 Sekunden lang Sit-ups und ruht sich dann 10 Sekunden lang aus. Jeder macht 20 Sekunden lang Kniebeugen und ruht sich dann 10 Sekunden lang aus.

Acht Runden.

Tag 3 - Familienherausforderung

Wiederholen Sie die Aktivität ab Tag 1.

Herausforderung: Vollständige 150 Bewegungen.

1 warmup

Schritt 5: Erkunden

Gemeinsam die Bibel erforschen: 5 Minuten

Erforsche die Lebensfrage – „Wie sieht Hoffnung aus?“

Tag 1 — Gemeinsam lesen und diskutieren

Hoffnung ist gestorben.

Während seiner Zeit auf Erden versammelten sich Menschenmengen, um Jesus zu sehen und zu hören. Warum waren die Leute so an Jesus interessiert? Worauf haben sie gehofft?

Können Sie sich einige ihrer Gefühle an dem Tag vorstellen, an dem er starb?

Tag 2 — Noch einmal lesen und gemeinsam diskutieren

Hoffnung am Leben.

Gott hatte einen viel größeren Plan, als Jesus am Kreuz starb. Wie gibt Gott, der Jesus von den Toten auferweckt hat, Hoffnung?

Lesen oder rezitieren Sie abwechselnd die fett gedruckten Worte aus der Lesung (Vers 16) und fügen Sie Ihre eigenen Handlungen hinzu, um an die Hoffnung zu erinnern, die Gott uns in Jesus gegeben hat.

Tag 3 – Lesen Sie den Bibelvers noch einmal

Hoffnung ewig.

Was bedeutet oder sieht Hoffnung für Sie als Familie aus?

„Ewig“ ist kein weit verbreitetes Wort. Wie würden Sie es erklären?

Wie könnte die Verheißung des ewigen Lebens angesichts der Umstände, mit denen wir heute konfrontiert sind, Ihr Leben prägen?

1 warmup

Schritt 6: Beten

Bete und kühle ab: 5 Minuten

Nehmen Sie sich Zeit, nach außen zu schauen und für andere zu beten.

Tag 1 – Falten Sie ein Kreuz

Versuchen Sie, Ihr eigenes Papierkreuz zu falten und zu machen. Während jede Person im Haushalt ihr Papier lautlos zu einem Kreuz zerreißt, erinnere dich an Jesus und danke ihm auf deine Weise.

Schau dieses Video an.

Tag 2 – Gebet der Hoffnung

Schreiben Sie ein Gebet mit jeder Zeile, die mit einem Buchstaben des Wortes 'HOPE' beginnt. Sie können es an Ihr Kreuz schreiben. Lesen Sie sie einander vor, während Sie beten.

Tag 3 – Bete und dehne dich

Jesus bietet denen, die an ihn glauben, Hoffnung. Viele kennen Ihn noch immer nicht oder haben diese Hoffnung nicht. Beten Sie für sich selbst oder einige Ihrer Familie und Freunde, um Hoffnung in Jesus zu finden.

1 warmup

Schritt 7: Zusammen spielen

Spiele als Familie: 5 Minuten

Spiele zusammen in aktiven Herausforderungen. Habe Spaß!

Tag 1 — Tag

Ein Spieler ist IN. Diese Person rennt in einem Gebiet herum, um zu versuchen, eine andere Person zu markieren. Einmal markiert, ist die neue Person IN und markiert eine andere. Wenn ein Spieler Kniebeugen macht, kann er nicht markiert werden (maximal drei Kniebeugen). Wechseln Sie die Tagger regelmäßig.

Tag 2 – Flip-Flop-Relais

Schau dieses Video an.

Partnerarbeit. Einer wird der Walker sein, der andere wird die Flip-Flops bewegen. Der Geher geht langsam durch den Raum, während die andere Person die beiden Flip-Flops bewegt, so dass der Geher immer auf einen Flip-Flop tritt. Platz tauschen.

Drei Runden.

In der letzten Runde kann der Wanderer die Augen geschlossen haben. Was geschieht?

Tag 3 – Vertrauenssturz

Das kleinste Familienmitglied fällt nach hinten und wird von den anderen aufgefangen. Platz tauschen.

Schau dieses Video an.

Sie können Teilen diese Seite

Bitte senden Sie Ihre Feedback

Wir hoffen, Ihnen hat diese zweite Sitzung von family.fit gefallen.

Wir würden gerne wissen, was in Ihrem Haushalt und in Ihrer Kultur funktioniert. Wenn Sie bereit sind, uns Ihr Feedback zu senden, verwenden Sie bitte das unten stehende Formular. Alternativ können Sie uns auch direkt eine E-Mail senden [email protected].

Wenn Sie möchten, dass wir uns bei Ihnen melden, hinterlassen Sie bitte unten Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Dies ist völlig optional.

Die family.fit Sessions werden schnell und ständig weiterentwickelt. Bitte setzen Sie ein Lesezeichen auf diese Website oder kehren Sie bald wieder zurück, um die neuesten Informationen zu erhalten und zukünftige Wochen herunterzuladen.

Vielen Dank.

Das family.fit Team