Woche 5: Dankbar sein

Wie das funktioniert

Machen Sie als Familie etwas körperliche Bewegung drei Tage die Woche (obwohl auch nur einmal hilfreich ist!). Wenn Sie es öfter machen können, machen Sie auch andere Arten von Übungen - Gehen, Joggen, Reiten, Skaten oder Schwimmen.

Jede Woche von family.fit hat eine Thema. Der Fokus dieser Woche liegt darauf, dankbar zu sein. Jeder der folgenden Schritte hilft Ihnen, das Thema gemeinsam zu erkunden.

Jede Sitzung ist ein Abenteuer aus sieben Schritte.

Es gibt drei Möglichkeiten für jeden Schritt geben 3 Tage der Übungsprogrammierung.

Merken jemand im Haushalt kann das Telefon nehmen und einen anderen Schritt im Abenteuer führen.

Habt Spaß zusammen!

Übersetzungen

Wenn Sie dies in Ihre Sprache übersetzen, senden Sie es bitte per E-Mail an [email protected] so kann es mit anderen geteilt werden.

1 warmup

Schritt 1: Sich warm laufen

Bewegen Sie den ganzen Körper: 5 Minuten

Führen Sie die folgenden Ganzkörper-Aufwärmübungen durch

Tag 1 – Beweg dich

Folgen Sie den Bewegungen des Videos (auf der Stelle gehen, Beinstrecken, Seitenstrecken, Schulterstrecken usw.).

Schau dieses Video an.

Tag 2 – Bewegen Sie sich zur Musik

Mache sechs Übungen zu Up-Tempo-Musik:

  • 10 Sprünge nach links und rechts
  • 10 Sprünge auf der Stelle
  • 10 seitliche Dehnungen
  • 10 Beinstrecken
  • 10 Seitendehnung (andere Form)
  • 10 Schultern und Nacken

Schau dieses Video an

Tag 3 – Beweg dich

Wiederholen Sie die Aktivität von Tag 1.

1 warmup

Schritt 2: Zusammen sprechen

Ruhe dich aus und beginne ein Gespräch: 5 Minuten

Setzen Sie sich zusammen und beginnen Sie ein Gespräch. Hier sind einige Fragen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Tag 1 - Diskutieren

Wofür bist du heute dankbar? Haben Sie sich heute schon bei jemandem bedankt ... wofür?

Wenn nicht, planen Sie, wem Sie wann danken könnten.

Tag 2 - Diskutieren

Überlegen Sie als Familie für jeden Buchstaben des Alphabets etwas, wofür Sie dankbar sein können.

Kannst du das zweimal machen?

Tag 3 - Diskutieren

Gibt es Zeiten, in denen Sie vergessen haben, sich zu bedanken?

Gab es Zeiten, in denen Ihnen jemand nicht gedankt hat, wenn Sie dachten, er sollte es tun?

Wie hast du dich gefühlt?

1 warmup

Schritt 3: Bewegung

Verschiebe und mache Bretter: 5 Minuten

Lernen und üben Sie die Planke, um Ihre Rumpf-, Schulter- und Armmuskulatur zu unterstützen.

Tag 1 – Üben Sie die Planke

Beobachten Sie eine Planke und üben Sie diese Bewegung zu zweit. Beginnen Sie langsam und vorsichtig.

Schau dieses Video an.

Tag 2 — Plank tabata

Platzieren Sie einen Gegenstand vor sich und gehen Sie in die Plankenposition. Greifen Sie mit der rechten Hand und berühren Sie das Objekt und dann wieder mit der linken. Wiederholen Sie dies in 20 Sekunden so oft wie möglich und ruhen Sie sich dann 10 Sekunden lang aus. Wiederholen Sie dies acht Runden lang. Zählen Sie, wie oft Sie das Objekt insgesamt berühren.

Schau dieses Video an.

Tag 3 – Härtere Planken

Plank Jacks – Springen Sie in der Plank-Position mit den Füßen auseinander und dann wieder zusammen.

Schau dieses Video an.

1 warmup

Schritt 4: Herausforderung

Bewegen Sie sich in eine familiäre Herausforderung: 10 Minuten

Sich gegenseitig herauszufordern hilft dir Energie zu geben.

Tag 1 — Familienherausforderung

Bilden Sie einen Kreis, indem Sie sich mit dem Gesicht nach unten auf den Boden legen und die Köpfe zur Mitte hin zeigen. Während jeder eine Planke macht, sagt jeder abwechselnd den Namen eines Tieres. Nachdem Sie 15 Namen als Familie vervollständigt haben, ruhen Sie sich 20 Sekunden lang aus.

Vervollständigen Sie in den nächsten vier Runden andere Kategorien: Farben, Früchte, berühmte Persönlichkeiten und Städte.

Schau dieses Video an.

Tag 2 – Eine Minute Herausforderung

Stelle dich einem Partner in der Plankenposition. Geben Sie sich auf GO mit der rechten Hand und dann mit der linken Hand 'High Fives', bis Sie sich gegenseitig 20 'High Fives' gegeben haben. Ruhen Sie sich 60 Sekunden lang aus. Sechs Runden.

Schau dieses Video an.

Tag 3 — Plank- und Jumping-Jack-Relais

Eine Person macht eine Planke, während die anderen 10 Hampelmänner machen. Tippen Sie auf, um zu tauschen. Machen Sie 20 Sekunden Pause und beginnen Sie erneut. Sechs Runden.

Schau dieses Video an.

1 warmup

Schritt 5: Erkunden

Gemeinsam die Bibel erforschen: 5 Minuten

Erforsche die Lebensfrage – „Bin ich dankbar?“ indem wir die wahre Geschichte aus Lukas 17 lasen, wie Jesus einige Männer heilte und uns gleichzeitig lehrte, dankbar zu sein.

Tag 1 — Gemeinsam lesen und diskutieren

Die Männer in der Geschichte waren krank und gezwungen, außerhalb ihres Dorfes zu leben. Was sagt uns diese Geschichte über Jesus?

Beschreiben Sie Ihre Gefühle, wenn Sie einer der Männer waren, die Jesus heilte.

Tag 2 — Noch einmal lesen und gemeinsam diskutieren

Spielen Sie abwechselnd die Rolle des geheilten Mannes, indem Sie sich Jesus (einem Familienmitglied) zu Füßen werfen. Wie würden Sie „Danke“ sagen?

Warum kamen die anderen neun nicht zurück?

Tag 3 — Noch einmal lesen und gemeinsam diskutieren

Gibt es in Ihrer Nähe Menschengruppen, die als Ausgestoßene behandelt werden?

Wie könnte Jesus darauf reagieren? Wie wurde Ihnen als Familie Freundlichkeit erwiesen? Könnten Sie als Familie etwas tun, um dieser Gruppe Freundlichkeit zu erweisen?

1 warmup

Schritt 6: Beten

Bete und kühle ab: 5 Minuten

Nehmen Sie sich Zeit, nach außen zu schauen und für andere zu beten.

Tag 1 – dankbarer Moment

Seien Sie ruhig und denken Sie individuell darüber nach, wofür Sie dankbar sind.

Erzählen Sie etwas über jede Person in Ihrer Familie, für die Sie dankbar sind. Danken Sie Gott gemeinsam für einige dieser Dinge.

Tag 2 – Beten Sie für andere

Denken Sie an einige Menschen, die Sie kennen, die krank oder abgelehnt sind. Zeichne und benenne für jeden Körperumrisse auf Papier und bete für sie.

Zur Erinnerung ans Beten an einer Wand aushängen. Danke Gott, dass er unsere Gebete erhört.

Tag 3 – Bete und renne

Stellen Sie einen Timer für eine Minute ein, dann laufen alle im Haus herum, um Dinge zu schnappen, für die Sie dankbar sind, und bringen sie zurück. Erkläre kurz, wofür (oder wem) du dankbar bist und nimm dir die Zeit, diesen Dank in Gebet umzuwandeln.

1 warmup

Schritt 7: Zusammen spielen

Spiele als Familie: 5 Minuten

Spiele zusammen in aktiven Herausforderungen. Habe Spaß!

Tag 1 – Papierkugelkreis

Alle Familienmitglieder schreiben auf ein Blatt Papier, wofür sie dankbar sind. Schrauben Sie das Papier zu einer Kugel zusammen und stellen Sie sich in einen Kreis. Werfen Sie den Papierball einer anderen Person zu, während Sie ihr eine Übung geben (Ausfallschritte, Kniebeugen, Joggen auf der Stelle usw.). Jeder kopiert dann für 10 Wiederholungen.

Schau dieses Video an.

Tag 2 – Lass dich nicht erwischen

Eine Person ist „Kapitän“. Sie kehren dem Rest der Familie den Rücken zu. Die anderen Familienmitglieder müssen eine Übung machen, während der Kapitän nicht hinschaut (hohe Knie, Springen auf der Stelle, Hampelmänner usw.). Wenn sich der Kapitän umdreht, müssen alle erstarren. Wenn jemand beim Bewegen erwischt wird, wird er der neue Kapitän.

Schau dieses Video an.

Tag 3 — Brettspiel

Spielen Sie ein ruhiges Brettspiel zum Spaß.

Sie können Teilen diese Seite

Bitte senden Sie Ihre Feedback

Wir hoffen, Sie haben diese Sitzung von family.fit genossen.

Wir würden gerne wissen, was in Ihrem Haushalt und in Ihrer Kultur funktioniert. Wenn Sie bereit sind, uns Ihr Feedback zu senden, verwenden Sie bitte das unten stehende Formular. Alternativ können Sie uns auch direkt eine E-Mail senden [email protected].

Wenn Sie möchten, dass wir uns bei Ihnen melden, hinterlassen Sie bitte unten Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Dies ist völlig optional.

Die family.fit Sessions werden schnell und ständig weiterentwickelt. Bitte setzen Sie ein Lesezeichen auf diese Website oder kehren Sie bald wieder zurück, um die neuesten Informationen zu erhalten und zukünftige Wochen herunterzuladen.

Vielen Dank.

Das family.fit Team